Die Schilddrüse

Die Schilddr�se

Seit Wochen schiebe ich einen Beitrag zum Thema Schilddr�se vor mir her. Sogar ein Buch hatte ich mir geholt, aber wie es so meine Art ist, links liegen gelassen, nachdem sich mir ein anderes Thema ergab.

Da ich aber nicht m�chte, dass der Beitrag im Nirvana verschwindet, werde�ich das Thema zumindest kurz anrei�en, mich dabei aber �auf pers�nliche Eindr�cke und Erfahrungen beschr�nken. Schwerpunkt dieses Beitrages soll das Thema�Schilddr�senunterfunktion�sein.

Vieles schreibe ich aus dem Ged�chtnis nieder und habe zu den meisten Punkten leider keine Quellenangabe mehr. Wer mehr �ber das Thema wissen m�chte, dem kann ich nur empfehlen, sich ein wenig auf verschiedenen Seiten selbst einzulesen und sich dabei nicht nur auf eine einzelne Quelle zu verlassen.

Zum Thema

Die�Schilddr�se sitzt wie ein Schild unterhalb des Kehlkopfes und ist eine Hormondr�se. Die Schilddr�senhormone spielen eine wichtige Rolle f�r den�Energiestoffwechsel unseres K�rpers. Wichtiger Bestandteil f�r die Produktion von Schilddr�senhormonen ist Jod.

Ist die Schilddr�se in ihrer Funktion beeintr�chtigt, kann dies zu k�rperlichen und seelischen Nebenwirkungen f�hren.

Liegt eine�Schilddr�senunterfunktion vor, werden zu wenige Schilddr�senhormone produziert. Dies bezeichnet man als�Hypothyreose. Die Symptome einer Unterfunktion scheinen sehr unterschiedlich zu sein und k�nnen sich �ber einen l�ngeren Zeitraum hinweg schleichend entwickeln und immer mehr steigern.

Symptome

Durch die�Suche nach Informationen zu diesem Thema, oder durch Erz�hlungen Dritter, bin ich auf folgende Symptome gesto�en:

  • Br�chige Haare und Fingern�gel
  • Verspannungen
  • Verstopfung
  • Konzentrationsschw�che
  • Unerkl�rliche Gewichtszunahme (trotz wenig Essen und viel Bewegung)
  • Ausbleiben einer Schwangerschaft
  • M�digkeit
  • Konzentrationsschw�che
  • Stimmungsschwankungen bis hin zur Depression
  • Schluckbeschwerden und Klo�gef�hl im Hals
  • Entsteht durch eine Vergr��erung der Schilddr�se. Eine Vergr��erung kann bei �ber- und Unterfunktion auftreten.
  • Tinnitus
  • Trockene Haut, einzelne schuppige oder raue Stellen Weitere m�gliche Ursachen f�r diese Symptome

Viele dieser Symptome k�nnen eine andere Ursache haben, was eine gezielte Diagnose erschwert. Erschwerend kommt hinzu, dass sich �rzte an Kennwerten f�r eine Unterfunktion orientieren, es aber auch Patienten zu geben scheint, die �ber den Kennwerten f�r eine Unterfunktion liegen, aber dennoch die Symptome aufweisen und positiv auf die Einnahme von Schilddr�senhormonen reagieren. Somit scheint eine Unterfunktion auch individuell vorliegen zu k�nnen. Um eine genaue Abkl�rung zu bekommen, sollte man sich eine Diagnose beim�Endokrinologen und nicht beim Hausarzt einholen.

Weiterhin k�nnte es sein, dass trotz dieser Symptome keine Unterfunktion vorliegt. Hierbei k�nnte ein Symptom das andere bedingen. Deswegen ein kurzer Anriss, was noch eine Ursache f�r einzelne Symptome sein k�nnte.

  • Wirbels�ulensyndrom
  • Eine Fehlstellung der Wirbels�ule kann zu Verspannungen oder Kribbeln in den Extremit�ten f�hren. Oftmals Finger oder Zehen. Unter anderem wird Tinnitus mit Blockaden�in der Halswirbels�ule in Verbindung gebracht.
  • Verspannungen
  • Starke Verspannungen k�nnen unter anderem zu Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, M�digkeit und Konzentrationsschw�che f�hren. Zu den ebenfalls m�glichen Ursachen geh�rt Stress und starke psychische Belastung.
  • Z�hne
  • In einem Forum haben Patienten geschildert, dass bei ihnen Zahnf�llungen aus Kunststoff (Kompositf�llung), eine Schilddr�senerkrankung ausgel�st habe. In einem Artikel eines Zahnarztes aus S�ddeutschland, wurde von Unvertr�glichkeiten zu den Weichmachern der F�llungen berichtet. Dieser Zahnarzt konnte einige Behandlungserfolge erzielen, indem er die H�rtungsdauer um das bis zu F�nffache, gegen�ber Herstellerangaben, erh�hte. (Die H�rtung des Verbundmaterials erfolgt durch Licht. Der Arzt erh�hte die zeitliche Dauer der Lichtbestrahlung).
  • An sich gelten diese F�llungen aus unbedenklich, weswegen viele Zahn�rzte einen Zusammenhang zu jeglichen Symptomen abstreiten.
  • Eisen- oder Vitamin B12-Mangel
  • Ein Mangel dieser Mikron�hrstoffe kann ebenfalls zu Konzentrationsschw�che, M�digkeit oder einem Kribbeln in den Fingern/Zehen f�hren. Jod und Behandlung einer Unterfunktion

Soweit ich wei� gilt eine Schilddr�senunterfunktion offiziell als nicht heilbar, wodurch man ein Leben lang von der Einnahme von Schilddr�senhormonen abh�ngig ist. Es kann allerdings�vorkommen, dass eine Schilddr�se nach der Einnahme von Jod ihre normale Funktion wieder aufnimmt und somit auf die Einnahme von Hormonen verzichtet werden kann.

Achtung: Dies gilt nur f�r eine Unterfunktion. Bei einer �berfunktion kann Jod sch�dlich sein und Beschwerden verst�rken!!

Offiziell habe ich keine Schilddr�senunterfunktion, kann aber reproduzieren, dass gelegentliche geringe Dosen von Jod verbessernde Wirkungen auf mich haben. Meine H�nde sind w�rmer/besser durchblutet, Verspannungen und Tinnitus werden geringer, sowie einzelne verschuppte Hautpartien verschwinden innerhalb von ein paar Tagen komplett.

Bisher probierte Pr�parate:

  • Jod 150�g von taxofit:
  • Gekauft�im Drogeriemarkt. Die Vertr�glichkeit war gut, eine Verbesserung der Symptome war m��ig.
  • Jodid 200�g von Hexal:
  • Bestellt bei einer Online-Apotheke, da hier der Preis �ber 50% geringer war als bei der �rtlichen Apotheke. Die Wirkung ist gut, allerdings ist die�Vertr�glichkeit bei mir�mittelm��ig. Obwohl pro Tag bis zu 300�g m�glich sind (empfohlene Tagesmenge 150�g), bekam ich bei t�glicher Einnahme einer Tablette schon nach zwei Tagen starke Kopfschmerzen und leichte Kreislaufprobleme, was aber nicht unbedingt an den Tabletten liegen muss. Deutlich weniger Probleme hatte ich mit Algen als nat�rliche Jod-Quelle
  • Nori-Bl�tter
  • In Blattform gepresste Algen, die auch zur Zubereitung von Sushi verwendet werden. Der Geruch erinnert stark an Fisch. Wer auf diese Bl�tter zur�ckgreift, sollte auf die Packungsangaben achten, da hier eine maximal zu verzehrende Menge angegeben wird. �ber den Geschmack kann man sich streiten, aber die Vertr�glichkeit und Wirkung war f�r mich in Ordnung.
  • Chlorella
  • Chlorella ist eine Alge die als Pressling oder Pulver erh�ltlich ist und �fters bei Entgiftung/Entschlackung verwendet wird. Obwohl die Alge nahezu Jod frei ist, waren hier Vertr�glichkeit und Wirkung f�r mich am besten. Getestet hatte ich Manako Bio Chlorella Presslinge � 400mg. Der Preis f�r 250g (ca. 625 Presslinge/Tabletten) lag bei 28�. Empfohlen, laut Packungsangabe, sind 2 x 4 Presslinge pro Tag. F�r mich reichten 1 x 4 Presslinge, die ich nicht mal jeden Tag einnahm, womit sich der Preis auch etwas relativierte.
  • Hinweis: An einigen Stellen hatte ich gelesen, dass man darauf achten soll, dass die Algen nicht in�chinesischen Regionen abgebaut wurden, da dort die Gew�sser nicht immer sauber sind und so Giftstoffe von den Algen aufgenommen werden. Wer also nach Algen sucht, sollte sich diesbez�glich ein wenig informieren. Auch hier gilt: Die Einnahme von Nahrungserg�nzungsmitteln ersetzt keine gesunde Ern�hrungsweise!

Kurzer Hinweis zu Hashimoto�Thyreoiditis

Bei dieser Krankheit greifen k�rpereigene Abwehrkr�fte das Schilddr�sengewebe an und zersetzen es. Eine Heilung gibt es offiziell nicht, wobei ich auf YouTube auf ein ganzheitliches�Behandlungskonzept einer Heilpraktikerin gesto�en bin, bei der nicht die Symptome der Schilddr�se behandelt werden, sondern das Problem der Immunerkrankung angegangen wird.

Weitere Quellen [DE] Schilddr�senunterfunktion geheilt! - Bluttest nach 4 Monaten High Carb Vegan http://www.zentrum-der-gesundheit.de/schilddruesenerkrankung.html http://www.ht-mb.de/forum/archive/index.php/t-1035726.html  

 

Previous Post Next Post