09: Reise nach Nirgendwo - Laziness

Es gibt f�r alles eine Zeit, auch eine Zeit f�r�Faulheit.

Nachdem ich die letzten Monate meinen K�rper t�glich getreten hatte, bei gleichzeitiger Einschr�nkung der Energiezufuhr, hat er vorletzte Woche ein wenig kapituliert und mich mit R�ckenschmerzen zur Ruhe gezwungen.

Nat�rlich h�tte ich die Couchzeit sinnvoll nutzen k�nnen, was ich aber nicht getan habe.�Stattdessen habe ich auf Tablet und Smartphone Spiele gespielt und Nachmittags Zeichentrickfilme geguckt, anstatt mich mit B�chern ein wenig weiterzubilden und die Zeit auch intellektuell zu gestalten.

Gestern war mein schlechtes Gewissen dann so gro�, und die Erkenntnis dass mich das Spielen mehr unter Kontrolle hatte als ich mich selbst, dass ich zumindest die Spiele von den�Mobilger�ten deinstalliert habe�-�in der Hoffnung mich jetzt wieder sinnvolleren Dingen zu widmen.

Ganz unt�tig war ich die Zeit nat�rlich nicht, aber ich h�tte mehr Dingschaffen k�nnen, die weitaus sinnvoller gewesen w�ren und einen deutlich gr��eren Nutzen gehabt h�tten.

Welche �nderungen man sehen kann, sind zumindest ein neues Template f�r den Blog und ein zweites YouTube-Video. Ich hoffe in Zukunft wieder auf die Spur zu kommen und ein wenig flei�iger zu sein. Es sind inzwischen auch genug neue B�cher in meinem Regal, die gelesen und vielleicht auch bewertet werden wollen.

Wann g�nnt ihr euch denn eine Auszeit und wann schl�gt das schlechte Gewissen zu?

Previous Post Next Post