Dieses Buch wurde mir kostenlos als Rezensionsexemplar vom Knaur Verlag zur Verfügung gestellt

Jens Förster ist 1965 geboren, Psychologe, systemischer Therapeut, Coach, war unter anderem an Universitäten in Würzburg, Bremen, Duisburg, New York, Amsterdam und aktuell in Bochum tätig. Neben im Bereich der Sozialpsychologie durchgeführten Studien, schrieb er auch einige Bücher, deren aktuellstes ich hier kurz vorstellen möchte.

Aufbau und Inhalt

Das Buch befindet sich in der ersten Auflage und ist Anfang April 2017 erschienen. Es besteht aus 12 Hauptteilen, sowie Einleitung, Nachwort, Danksagung und Literaturhinweisen.

Einleitung - Die Krise trennt das Vergangene vom Zukünftigen

  1. Sport - den Körper stärken
  2. Natur - Energie und Wohlbefinden atmen
  3. Freunde, Gleichgesinnte - sich (mit)teilen
  4. Coaching - Ressourcen (wieder)entdecken
  5. Achtsamkeit - im Hier und Jetzt sein
  6. Religion und Spiritualität - Licht saugen
  7. Spenden, Ehrenamt, helfen - Gutes Tun
  8. Wellness für Körper und Seele - sich etwas gönnen
  9. Hobbys und Lernen - Horizonte erweitern
  10. Musik und Kunst - sich mit Schönem umgeben
  11. Der Umgang mit der Krise - konfrontieren oder meiden
  12. Krisen einen Sinn geben Nachwort Danksagung Literatur

Meine Meinung

Die gößte Schwäche des Buches ist auch gleichzeitig seine größte Stärke: Es gibt keinen Fahrplan und keinen Weg vor, sondern möchte den Leser mit vielen verschiedenen Vorschlägen inspirieren und damit auf seine Individualität eingehen. Die einzelnen Kapitel drehen sich nicht nur um das in der Überschrift genannte Thema, sondern enthalten auch noch weitere, nützliche Informationen, die eher indirekt eine Wirkung entfalten. So wird zum Beispiel im Kapitel Sport indirekt das Thema Ressourcen entdecken aufgegriffen, ohne es konkret zu benennen. Diese Art findet über das gesamte Buch seine Anwendung.

Der Text lässt sich gut lesen und hat einen angenehm kurzweiligen Charakter. Obwohl die Kapitel einen ungefähren Aufbau haben - Einleitung, persönlicher Bezug, wissenschaftliche Kenntnisse - wirkt es fast schon wie ein Roman, auch wenn viele Aspekte, durch die Erwähnung von Studien, untermauert werden. Der persönliche Bezug war zwar immer recht interessant, aber auch sehr ausschweifend, was mich teilweise den eigentlichen Inhalt des Kapitels vergessen ließ.

Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass der Autor auf die beschränkten Möglichkeiten eines Buches hinweist und ermuntert, sich bei starken Krisen externe Hilfe in Form von Therapie oder Coaching zu holen. Ebenso werden zu den "geöffneten Türen", wie es Jens Förster nennt, mehrere Blickwinkel beleuchtet und darauf hingewiesen, dass nicht jede Methode für jeden Menschen geeignet ist.

Weiterhin zeigt er eine sehr einfühlsame Art und Weise auf den Leser einzugehen, was wohl zum einem an eigenen erlebten Schwierigkeiten - wie Manipulationsvorwürfen, Burnout und weitere - aber auch an seinen therapeutischen Fähigkeiten liegt. Absolut undogmatisch und lediglich Möglichkeiten unterbreitend.

Was genau unter einer Krise zu verstehen ist, oder wie der Autor es sieht, kann ich an dieser Stelle nicht beurteilen. Sollte man aktuell in einer schwierigeren Krise stecken, Energie raubend und einnehmend, halte ich die Hilfe durch andere Menschen für am sinnvollsten - was der Autor am Anfang des Buches ebenfalls schreibt.

Das Buch enthält meiner Meinung nach sehr viel Potential um sich auf eine Krise vorzubereiten, oder im Nachhinein zusätzliche Wege anzueignen, um nicht erneut in ein Tief zu geraten (Rückfallprävention).

Die Methoden finde ich sehr gut gewählt und habe mit einigen davon ebenfalls schon gute Erfahrungen sammeln können. Den einzigen Punkt den ich persönlich vermisst habe, war der Umgang mit Kritik. Ansonsten eine sehr gelungene Auswahl!

Für ein Hardcover finde ich den Preis absolut in Ordnung und kann es jedem Menschen, der beratend unterwegs ist, durchaus ans Herz legen. Aber auch so, dürfte es für jeden Menschen eine gute Inspiration sein, sich die schönen Dinge im Leben ins Gedächtnis zu rufen und wie man diese bewahren oder erlangen kann.

Weitere Informationen

  • Titel: Der kleine Krisenkiller - 12 Wege, schwierige Lebenssituationen zu meistern
  • Autor: Jens Förster
  • Herausgeber: Knaur
  • ISBN: 978-3-426-21418-3
  • Preis: 14,95 €
  • Homepage: Buchvorstellung "Der kleine Krisenkiller" bei Droemer-Knaur
  • Sonstige Informationen: 169 Seiten, 8. Auflage 2016 [ Der kleine Krisenkiller, Jens Förster]()

Previous Post Next Post